Monate: April 2015

719637_original_R_by_Katrin Schindler_pixelio.de(1)

Was hilft bei Sodbrennen in der Schwangerschaft?

Sodbrennen in der Schwangerschaft ist so unangenehm. Dieses brennende und stechende Gefühl in der Brust – ich kenne das aus eigener Erfahrung. Keine Ahnung, wie oft ich nachts wach lag und vor lauter Sodbrennen nicht schlafen konnte. Vor allem im letzten Drittel der Schwangerschaft kann es unerträglich werden. Gründe für das Sodbrennen bei Schwangeren können die Hormone, das Essen, aber auch das Baby selber sein. Die Beschwerden entstehen dadurch, dass Magensäure aus dem Magen in die Speiseröhre zurückläuft. Der Magen hat einen Schutzfilm, der ihn vor der Salzsäure schützt. Salzsäure in der Speisröhre hingegen reizt die Speiseröhrenschleimhäute, die über keinen Schutz verfügen. Dadurch entsteht das unangenehme Brennen.

188H

Deinen inneren Kritiker besiegen

Du kennst das bestimmt: Dein innerer Kritiker, deine innere Stimme, spricht mit dir. Und nicht gerade freundlich. Sie sagt dir nur Negatives. Du seist zu unsportlich. Du hättest schon wieder zwischendurch gegessen. Das Glas Wein hätte nicht sein müssen… usw. In dir ist ein Kritiker, der dich demotiviert. Meistens dann, wenn es dir eh nicht gut geht. Wenn du Frust hast, weil es mit dem Abnehmen nicht so klappt. Bei Stillstand auf der Waage. Oder noch schlimmer, wenn der Zeiger nach oben ging. Dann kommt da diese Stimme und zieht dich noch weiter runter. Am liebsten würdest du alles hinschmeißen. Du schaffst das ja eh nicht, denkst du dir. STOPP!

Saison im April

Was hat Saison im April?

Die Sonne scheint und überall fängt die Natur an aus dem Winterschlaf aufzuwachen! Wenn ich mit dem Auto über Land fahre, dann stehen schon hier und da die ersten Spargel- und Erdbeerstände. Ich freue mich schon auf das erste Spargelessen! Wie im letzten Monat schaut es beim Obst immer noch mau aus. Heimische Äpfel und Birnen als Lagerware sind im Angebot. So langsam kommen aber die ersten Erdbeeren! Zur Abwechslung kann im Sinne der Vollwerternährung ab und zu auf Südfrüchte zurück gegriffen werden – bestenfalls in Bio-Ware und fair gehandelt! Beim Gemüse kommt wieder neuer Schwung in die saisonale Auswahl: frischer Knoblauch, Kohlrabi, Paksoi, Radicchio und der erste Spargel ist endlich da. Weiterhin haben Saison im April: Bataviasalat – Blumenkohl – Chicorée – Knoblauch – Kohlrabi – Kopfsalat – Meerrettich – Paksoi – Pastinaken – Radicchio – Radieschen – Rhabarber – Sauerampfer – Spargel – Spinat – Topinambur – Weißkohl – Wirsing Die genaue Saisonauflistung für April kannst du dir gerne im PDF-Format zum Ausdrucken und Aufhängen herunterladen: Saisonkalender April Weitere Saisonkalender: Februar März

Freundschaftsaktion

10% Freundschaftsaktion

* Gemeinsam genial, normal zum Wunschgewicht! * 10% Buchungsrabatt bis 30. April 2015 * Kommt zusammen zum Lebe leichter Kurs in Breisach – motiviert & unterstützt euch gegenseitig. Gemeinsam seid ihr unschlagbar! Du bist nicht allein! Du bekommst Unterstützung! Du bekommst zusätzliche Motivation! Du kannst mit jemandem reden, der dich versteht! Meldet euch zu Zweit bis zum 30. April 2015 bei mir an und sichert euch 10% Buchungsrabatt auf die Kursgebühr (gilt nicht für Buch und Planer)! Kursstart: 5. Mai 2015, 19:30 Uhr, St.-Louis-Str. 6 Kursgebühr: 98,- € + 19,95 € für Buch und Planer Anmeldung: 07663 / 9137201 oder kontakt@britta-ultes.de Ein Kurs findet ab 6 Teilnehmern statt!

picjumbo.com_HNCK4523

Ein Blick in die Kristallkugel: Schlank in den Sommer

Keiner von uns kann ich die Zukunft blicken. Vielleicht auch gut so, bei dem was so um uns herum passiert. Dennoch ist es wichtig, dass du dir vorstellst, was du erreichen möchtest. Wenn du also einen Blick in die Zukunft werfen könntest: Wie siehst du dich im Sommer? In einem Jahr? In fünf Jahren? Egal wie weit du deinen Blick in deine Zukunft wirfst, behalte das „große Ganze“ im Auge. Oft ist das einfacher, als wenn du nur auf den Feierabend oder das nächste Wochenende hinarbeitest. Denke nicht nur im Kleinen.

picjumbo.com_IMG_0540

Soll ich oder soll ich nicht?

„Soll ich oder soll ich nicht?“, habe ich mich vor meiner Teilnahme am Lebe leichter Kurs gefragt. Knapp zwei Jahre ist das her. Damals habe ich lange überlegt, ob ich mich anmelden soll. Abnehmen in bzw. mit einer Gruppe. Mmmhh. „Schaffe ich das überhaupt?“ „Nur drei Mahlzeiten am Tag mit je einem Teller?“ „Zwischen den Mahlzeiten nichts essen?“ Trotz meiner Gedanken(spirale) habe ich mich bei einem Lebe leichter Kurs angemeldet. Es musste sich einfach etwas ändern. Ich wollte endlich wieder mein Wohlfühlgewicht erreichen. Wieder einen normalen Mahlzeitenrhythmus in meinen Alltag integrieren. Nach der Geburt meiner Tochter war die Unregelmäßigkeit zur Regel geworden. Heute bin ich so froh, diesen Schritt in die Lebe leichter Gruppe gemacht zu haben! Wir waren damals ca. 10 Frauen aller Altersklassen. Die eine wollte noch ein paar Kilo Gewicht verlieren, die andere stand vor einem längeren Weg zum Wunschgewicht. Eine bunte Mischung, aber alle hatten das gleiche Ziel.

DSC09891

Müsli-Cranberry-Schnitten

Für den kleinen Hunger Zwischendurch am Vormittag oder Nachmittag habe ich dir heute die Müsli-Cranberry-Schnitten mitgebracht. Sie stecken voller Energie und bringen dich wieder in Schwung! Auch ein idealer Snack in der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Schnitten geben Kraft und sättigen. Viele Nährstoffe sind kompakt und handlich verpackt! Durch ihren weichen und luftigen Teig können bereits die Kleinsten ab ihrem 1. Geburtstag die Müsli-Cranberry-Schnitten essen. Auch mein Mann nimmt sie gerne mit ins Büro!

Marley Spoon Foodbox

Marley Spoon Foodbox im Test

Gesund und abwechslungsreich kochen ohne lästiges Einkaufen? Marley Spoon liebt das Kochen und möchte mir dafür Zeit schenken! Das Geschenk habe ich gerne angenommen und getestet. Wie funktioniert’s? Marley Spoon kreiert jede Woche 7 tolle Rezepte zum einfachen Nachkochen. Du kannst aus den Rezepten auswählen was du gerne kochen möchtest und bestimmst die Bestellfrequenz.  Marley Spoon liefert dann die Rezepte & portionierte Zutaten wöchentlich bequem zu dir nach Hause. Ich habe mich für meinen Test für zwei verschiedene Gerichte entschieden: Boef Stroganoff mit Orecchiette und Buttermöhren Low-Cab-Pizza mit Artischocken, Oliven und Tomaten. …und so sah das bei mir aus:

DSC00015

“Käse”Kuchen

Zum ersten Mal habe ich diesen “Käse”Kuchen beim UGB Seminar Vegan von Anfang an in Bringhausen am Edersee gegessen. Geschmacklich unterscheidet sich die vegane Variante kaum von seinem Original. Ein echtes Aha-Erlebnis! Am Wochenende musste ich diesen tollen Kuchen dann unbedingt nachbacken und meine Familie überraschen! Er braucht jedoch etwas Vorbereitungszeit, spontan lässt er sich leider nicht backen. Aus Sojajoghurt muss erst Quark werden!