Alle Artikel in: LittleCook

cereal-898073_1920

Schnelles Frühstück

Das Frühstück ist die erste Hauptmahlzeit des Tages. Mahlzeiten strukturieren unseren Tag. Vor allem Kinder bekommen durch einen geregelten Tagesablauf Sicherheit. Sie verbinden die Mahlzeiten mit bestimmten Handlungen, die davor oder danach geschehen. Hände waschen, Zähne putzen, Tischgebet, in den Kindergarten / zur Schule gehen usw. Nach dem Frühstück geht es für die ganze Familie los in die Kita, zur Schule oder zur Arbeit. Dort gibt es dann das zweite Frühstück, es wird gespielt, gelernt oder weiter gearbeitet. Dann gibt es Mittagessen, zu Hause oder in der großen Gemeinschaft in einer Mensa/Kantine. Eine Zwischenmahlzeit am Nachmittag gibt wieder Kraft zum Spielen oder für die Arbeit. Nach einem gemeinsamen Abendessen mit der Familie beginnt die abendliche Familienzeit bis es ins Bett geht. Täglich wiederkehrende Rituale vermitteln nicht nur unseren Kindern enorme Sicherheit. So können wir die Aufgaben unseres Alltags bewältigen. Aber auch unser Biorythmus verlangt nach regelmäßigen Mahlzeiten. Das Frühstück ist wichtig für einen guten Start in den Tag!  Nach der langen Nacht braucht unser Körper morgens einen Energie- und Nährstoffschub, weil der Körper nachts von …

DSC01276

Buchvorstellung: Organic Cooking – Das Familienkochbuch

Vor einiger Zeit war der Trias Verlag auf der Suche nach Testlesern für ihr neues Familienkochbuch Organic Cooking – Das Familienkochbuch.  Saisonal, regional – einfach genial Autorin: Sabine Huth-Rauschenbach Verlag: Trias 176 Seiten 150 Rezepte ISBN:  9783830480471 Ich hatte ein wenig Glück und wurde mit 9 weiteren Leserinnen ausgewählt, das neue Familienkochbuch zu testen. Gerne stelle ich euch das neue Familienkochkuch Organic Cooking vor und verrate euch, was ich schon daraus nachgekocht habe!

DSC00403

Roggenbrot mit Natursauerteig – leicht gebacken

Nach einer kleinen Urlaubspause melde ich mich gut erholt aus dem Allgäu zurück! Und zwar mit meinem ersten, selbst gebackenem Roggenbrot mit Natursauerteig. Roggenbrot zu backen hatte ich mir immer viel komplizierter vorgestellt, vor allem mit dem Natursauerteig… Zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die mir beim letzten Besuch ein Glas selbst angesetzten Roggensauerteig geschenkt hat. Den habe ich liebevoll aus der Pfalz an den Kaiserstuhl gefahren, nach Anweisung “gefüttert” und zu Roggenbrot verbacken. Wie du selber deinen Natursauerteig ansetzen kannst steht im EXKURS am Ende des Artikels!

supermarket-674474_1280

Brauchen Kinder Kinderlebensmittel?

Überall stehen sie in den Regalen: Die Kinderlebensmittel mit der Extraportion… Es scheint, als ob wir unseren Kindern keine “normalen” Lebensmittel mehr kaufen könnten. Mit den verschiedenen Werbeversprechen wird uns Eltern suggeriert, dass unsere Kinder mit den Kinderlebensmitteln nur das Beste bekommen. Viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und überhaupt nur das Beste zum Wohl unserer Kleinen. Damit sie groß und stark werden. Brauchen Kinder Kinderlebensmittel? Dieser Frage möchte ich heute nachgehen und beantworten.

DSC00352

Kichercreme Brotaufstrich (leichte Humusvariante)

Am Wochenende wurde bei uns gekichert! Sonntagabend gab es bei uns selbstgemachte Wraps zum Abendbrot, mit Kichercreme aus Kichererbsen, eine leichte Humusvariante. Wraps sind so ein tolles Familienessen. Einfach alles Gemüse was das Herz begehrt in mundgerechten Stücken auf den Tisch stellen und jeder kann sich sein Essen wrappen – ein köstliches Sommergericht bei den heißen Temperaturen!

DSC00305

Bananenbrot mit Schoko-Nuss-Aufstrich

Kein Ernährungskurs ohne Kostprobe! So war es auch am letzten Mittwoch beim Elternabend über Kinderernährung im Evangelischen Kindergarten Eichstetten. Es gab selbstgebackenes Bananenbrot mit hausgemschtem Schoko-Nuss-Aufstrich. Für alle ein Genuss! Das Bananenbrot ist eine ideale Zwischenmahlzeit, nach belieben am Vormittag oder Nachmittag. Es hat einen feinen Bananengeschmack und durch die Cashewkerne bekommt das Bananenbrot seine nussige Note und crunsh. Der Schoko-Nuss-Aufstrich ist dann das  i-Tüpfelchen! Für Kinder, Schwangere und Stillende ist das Bananenbrot ein schneller, kompakter Energielieferant. Aber auch für kleine und große Obstmuffel lässt sich mit den verbackenen Bananen ein bisschen tricksen. Und natürlich ist dieses Rezept ideal, wenn wieder überreife Bananen im Obstkorb übrig geblieben sind und kein Familienmitglied sie essen mag!

DSC09891

Müsli-Cranberry-Schnitten

Für den kleinen Hunger Zwischendurch am Vormittag oder Nachmittag habe ich dir heute die Müsli-Cranberry-Schnitten mitgebracht. Sie stecken voller Energie und bringen dich wieder in Schwung! Auch ein idealer Snack in der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Schnitten geben Kraft und sättigen. Viele Nährstoffe sind kompakt und handlich verpackt! Durch ihren weichen und luftigen Teig können bereits die Kleinsten ab ihrem 1. Geburtstag die Müsli-Cranberry-Schnitten essen. Auch mein Mann nimmt sie gerne mit ins Büro!

DSC09856

Familienmüsli Bircher Art

Bei uns hat sich das Müsli zum Frühstück durchgesetzt. Wir haben viele Varianten ausprobiert bis wir unser Familienmüsli gefunden haben. Bircher Müsli esse ich total gerne, darum habe ich mich bei unserer Müslivariante davon inspirieren lassen. Unsere Kleine liebt die Rosinen im Müsli. Die sind mit als erstes weg. Eine kleine Rosinenpickerin ist sie geworden! Sogar mein Mann frühstückt nun. Wenn nix auf dem Tisch stehen würde… Ja, dann gäbe es für ihn auch nichts zu essen. Eigentlich bekommt er nichts vor 9:00 Uhr runter. Eigentlich. Denn wenn etwas auf dem Tisch steht, dann isst er auch ein bisschen! Je nachdem wie viel Hunger meine beiden morgens haben, reicht unser Müsli 1 bis 2 Tage. So muss ich nicht jeden Morgen Äpfel raspeln! Manchmal habe ich aber schon Unterstützung. Die Kleine steht dann neben mir auf ihrer kleinen Trittleiter und schaut zu, mopst sich zwischendurch natürlich ein Stück Apfel und wartet ungeduldig darauf, dass ich fertig werde. Jetzt zum Grundrezept unseres Familienmüslis. Je nach Lust und Laune wandel ich es immer mal wieder ab oder …

DSC09786

Knusprige Kartoffel-Möhren-Plätzchen

“Wir haben noch so viele Kartoffeln…” schoß es mir durch den Kopf. “Dann mache ich doch mal wieder Kartoffelpuffer!” war mein nächster Gedanke. Im nächsten Moment fiel mein Blick auf die Möhren, die noch im Gemüsefach lagen. “Öfter mal was Neues: Heute Mittag gibts dann einfach mal Kartoffel-Möhren-Plätzchen!” entschied ich. Gedacht, gekocht. Nun bitte ich zu Tisch und wünsche einen guten Appetit!

DSC09772

Aprikosenaufstrich

Mein Rezept für einen leckeren Aufstrich ohne großen Aufwand und ohne Einkochen! Heute habe ich wieder einen Aprikosenaufstrich für unsere Familienküche zubereitet. Dafür brauche ich nur zwei Zutaten:

DSC09478

Apfelbrot

Advent, Advent, das 2. Lichtlein brennt! Für den Adventskaffee in der Vorweihnachtszeit möchte ich dir das Apfelbrot ans Herz legen! Ein sehr saftiges Brot bzw. herzhafter Kuchen. Du kannst ihn ganz nach deinem Geschmack variieren. Eine Scheibe zum Frühstück, zum Kaffee oder Abendbrot. Apfelbrot passt immer! Bei uns gab es das Apfelbrot gerade die Tage als eine Freundin mit ihrem Sohn aus unserem früheren Pekip-Kurs zu Besuch war. Den Kindern hat es auch gut gemundet :-)

Süße Avocadocreme

Süße Avocadocreme

Avocado heute in der süßen Variante! Klingt vielleicht auf den ersten Blick komisch. Aber: Eine luftig, lockere Creme in pistaziengrün, die sowas von lecker schmeckt, dass ich mich reinlegen könnte  ;-) Rezept: 1 Avocado 2 EL Zitronensaft 200 g Magerquark 50 g Frischkäse 2-3 EL Akazienhonig evtl. Vanille, Zitronenabrieb, Orangenabrieb oder Minze Avocado halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch auslöffeln und in ein hohes Gefäß geben. Zitronensaft, Quark, Frischkäse und Honig dazugeben, alles pürieren. Nach belieben mit den Gewürzen verfeinern. Die Avocadocreme passt zu Brot, Rosinenbrötchen, Knäckebrot oder aufgeschnittenem Obst. Rezeptquelle: “Essensspaß für kleine Kinder” von Edith Gätjen