Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pause

003 – Warum To-Be-Punkte deine To-Do-Liste ergänzen und erleichtern

Wie dich To-Be-Punkte auf deiner To-Do-Liste glücklicher machen und dir das Abarbeiten deiner Aufgaben erleichtern Aufgaben für den Tag, für die Woche, den Monat – eine To-Do-Liste kann ganz schön lang werden. Bist du glücklich beim abarbeiten deiner To-Do-Liste? Fühlst du dich oft erschlagen von den ganzen Aufgaben und wünschst dir mehr Leichtigkeit? In dieser Episode teile ich mit dir, wie dich To-Be-Punkte auf deiner To-Do-Liste glücklicher machen warum dir To-Be-Punkte das Abarbeiten deiner Aufgaben erleichtern und ich teile mit dir einen meiner To-Be-Punkte, um meine Selbstfürsorge zu stärken. Nimm dir Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren. Ich freue mich, wenn du mit mir deine To-Be-Punkte teilst und dich mit mir vernetzt! So findest du zu mir: Meine Homepage & Blog Facebook Seite Facebook Gruppe LeichtSinn Viel Freude beim Hören!

Kaffeepause

Geschafft. Die Kleine liegt im Bett und schläft. Mittagspause. Tief ein- und ausatmen. Zurücklehnen. Die Seele baumeln lassen. In meiner Lieblingstasse ein heißer, leckerer Kaffee. Jetzt habe ich ein paar Minuten einfach nur für mich. Kleine Auszeiten sind wichtig. Nimm sie dir! Ja, ich weiß: in der Küche stapelt sich aber das Geschirr, die Wäsche muss noch gebügelt und die Schmutzwäsche in die Waschmaschine gesteckt werden. Aber ganz ehrlich, nimm dir einen kurzen Moment Zeit für dich zum Auftanken. Danach kannst du wieder gestärkt durchstarten! Ich musste auch erstmal lernen, mir Zeit für mich zuzugestehen. Es hat gedauert bis ich den Gedanken „Die Kleine schläft und jetzt ist Zeit für den Haushalt.“ loslassen konnte. Der Haushalt rennt mir ja nicht weg… Mutter und Hausfrau sein ist auch Arbeit. Und wer arbeitet hat sich eine Pause verdient! Bei mir gehört eine Tasse Kaffee zur Pause dazu. Seit Weihnachten haben wir eine Siebträgermaschine. So ist die Kaffeezubereitung schon ein einläutendes Pausenritual! Maschine anschalten, aufheizen lassen, Espressobohnen mahlen, das Pulver in den Siebträger geben und mit dem Stempel …