Familientisch, Küchengespräch, Lebe leichter
Kommentare 1

Kaffeepause

IMG_0971[1]

Geschafft. Die Kleine liegt im Bett und schläft. Mittagspause. Tief ein- und ausatmen. Zurücklehnen. Die Seele baumeln lassen. In meiner Lieblingstasse ein heißer, leckerer Kaffee. Jetzt habe ich ein paar Minuten einfach nur für mich.

Kleine Auszeiten sind wichtig. Nimm sie dir! Ja, ich weiß: in der Küche stapelt sich aber das Geschirr, die Wäsche muss noch gebügelt und die Schmutzwäsche in die Waschmaschine gesteckt werden. Aber ganz ehrlich, nimm dir einen kurzen Moment Zeit für dich zum Auftanken. Danach kannst du wieder gestärkt durchstarten!

Ich musste auch erstmal lernen, mir Zeit für mich zuzugestehen. Es hat gedauert bis ich den Gedanken “Die Kleine schläft und jetzt ist Zeit für den Haushalt.” loslassen konnte. Der Haushalt rennt mir ja nicht weg… Mutter und Hausfrau sein ist auch Arbeit. Und wer arbeitet hat sich eine Pause verdient!

Bei mir gehört eine Tasse Kaffee zur Pause dazu. Seit Weihnachten haben wir eine Siebträgermaschine. So ist die Kaffeezubereitung schon ein einläutendes Pausenritual! Maschine anschalten, aufheizen lassen, Espressobohnen mahlen, das Pulver in den Siebträger geben und mit dem Stempel eindrücken, den Siebträger einhängen, Kaffeetasse platzieren und aufs Knöpfchen drücken. Kaffeearoma liegt in der Luft. Heißer Kaffee läuft langsam in die Tasse. Die Crema bildet sich. Schnell mit dem Kaffee ab aufs Sofa und genießen!

Du hast noch keinen Kaffee in der Hand? Dann nix wie in die Küche! Ich wünsche dir eine entspannende Kaffeepause!

1 Kommentare

  1. Eine kleine Pause braucht der Mensch. Ist sei gekrönt mit einem herrlich duftenden Espresso dann kann im laufe des Tages nichts mehr schief gehen. Ich pflichte dir nur bei mit einer Siebträgermaschine bekommst du den besten Kaffee und holst dir neben bei noch ein bisschen Italien ins Haus. Denn eine kleine Reise jeden Tag kann nicht schaden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>