Neueste Artikel

Mein Weg ins Networkmarketing – New Business der neuen Zeit

Die Frage nach dem Sinn

“Macht das überhaupt Sinn?“ 

Kennst du diese Fragen auch? Die Frage nach „dem Sinn“ beschäftigt mich gefühlt ein Leben lang. 

„Wofür bin ich hier?“

„Was ist meine Aufgabe?“

„Habe ich eine Berufung?“

Ganz ehrlich? DIE Antwort darauf habe ich noch nicht gefunden. Was ich aber weiß, dass mich meine Seele führt. Ja, ich glaube daran, dass wir Menschen mit einer Seele sind, die in unserem Körper wohnt. Ich bin gläubig und spirituell – mochte das jedoch nie so wirklich nach außen tragen. DENN „Was könnten andere von mir denken?“.

Wenn du mir schon länger folgst weißt du wahrscheinlich, dass ich als ganzheitlicher Ernährungscoach arbeite und dass es mir dabei wichtig ist,  auf Körper, Seele und Geist zu schauen, weil alles zusammengehört. Trennen wir einen wichtigen Teil von uns ab, schauen nicht auf ihn, dann ist die Waage nicht mehr im Gleichgewicht und unser System meldet ein „Hunger-Signal“. 

Dieses „Hunger-Gefühl“ wird dann gefüttert mit Schokolade, Eis, Serien, Social Media oder anderen Dingen, um nicht genau hinzuschauen WAS gerade WIRKLICH dieses Ungleichgewicht auslöst. Das kann die Sehnsucht nach einer anderen Aufgabe sein, weil es im Job nicht läuft. Das können finanzielle Probleme sein. Oder auch ein Gefühl von Mama sein alleine reicht mir nicht aus, weil ich etwas in der Welt bewegen möchte und mich beruflich ausleben mag.

Es gibt Aspekt in unserem Leben, die können wir nicht verändern, wie zum Beispiel unser Alter, Familie, Erbgut, gesetzliche Regelungen. Was wir jedoch selbst bestimmen können: Freunde, Karriere, Beruf, Wohnort, Einkommen, Lifestyle, (zum größten Teil) Gesundheit usw.

Warum ich dir das erzähle? Weil ich diese Disbalance auch kenne. Weil ich selbst bestimmt habe, mich fast ausschließlich als Ernährungscoach zu zeigen, aber eine wichtige Leidenschaft nicht mit dir zu teilen. Aus Angst. Aus Angst vor Schubladendenken. Aus Angst nicht gemocht zu werden. 

Neben meiner Freiberuflichen Arbeit habe ich noch ein weiteres Standbein in der Selbständigkeit. Und zwar bin ich überzeugt vom Networkmarketing. Das Konzept des Empfehlungsmarketings bietet eine unheimliche Chance, auf so vielen Ebenen, sich persönlich weiter zu entwickeln, als Mama Familie UND Karriere miteinander zu verbinden, flexibel, selbstbestimmt und ortsunabhängig zu arbeiten. Am wichtigsten ist mir jedoch, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die wie ich eine Vision teilen, etwas in der Welt bewegen wollen, denen Wertschätzung wichtig ist und nach ihren Werten Leben und handeln wollen.

Wie ich zum Networkmarketing gekommen bin?

2016 sollte unser Familienjahr mit Neuanfang werden. Wir hatten uns entschlossen, vom Kaiserstuhl in den Rhein-Neckarkreis nach Edingen bei Mannheim/Heidelberg zu ziehen. Dort haben wir unser Naturwerthaus gefunden. 

Zum Ende der Bauphase wurde meinem Mann der sicher geglaubte Job gekündigt. Die amerikanische Firma beschloss von heute auf morgen das Europageschäft einzustellen. Zu dieser Zeit war ich bereits freiberuflich als Ernährungscoach tätig, eher vergleichbar mit einem „Minijob“, so dass ich keine finanzielle Stütze sein konnte. 

Nach 4 Monaten Arbeitslosigkeit startete das Jahr 2017 mit einem neuen Job bei meinem Mann und Familienzuwachs in meinem Bauch. 2017 war unser schwierigstes Jahr, denn mein Mann war kaum zu Hause, deutschlandweit unterwegs, beruflich sehr gefordert und ich mit unserer Tochter, Haushalt, Schwangerschaft und Selbständigkeit alleine bzw. überfordert. 

2017, drei Monate vor der Geburt unseres Sohnes, habe ich mich zum ersten Mal für die Zusammenarbeit im Network entschieden. Im ersten Moment eigentlich nur, um mir meinen Eigenbedarf refinanzieren zu können. Im Familien- und Bekanntenkreis habe ich die Produkte gerne weiter empfohlen, jedoch weniger online, da ich es alleine als Ernährungscoach schaffen wollte, finanziell erfolgreich zu werden und unabhängig zu sein. Aber ich kenne auch die Schattenseiten der Selbständigkeit.

Rückblickend betrachtet war Networkmarketing schon immer in meinem Leben präsent. Mit meiner Mutter war ich oft bei T***erpartys, Abenden von Reinigungsmitteln, Kerzen oder Küchenmaschinen Vorführungen. Mir haben diese geselligen Runden immer gefallen. Nach meinem Auszug von Zuhause habe ich an solchen Abenden immer wieder gerne teilgenommen und eingekauft, aber es bis dahin noch nicht als Geschäftsmöglichkeit für mich erkannt. Ich wollte ja auch nie jemandem etwas verkaufen. Dass es darum auch gar nicht geht, war mir war nicht bewusst, genausowenig wie erfolgreich man (ich) im Networkmarketing arbeiten kann.

Erst jetzt habe ich erkannt, dass ich mich mit dem Empfehlungsmarketing persönlich entfalten und entwickeln darf, dass Networkmarketing mir einen Freiraum gibt mein eigenes Tempo zu gehen, ich für mich selber sorgen kann und gleichzeitig einen starken Partner an meiner Seite habe. 

Networkmarketing ist für mich das moderne Business der neuen Zeit. Es ermöglicht mir freie Zeiteinteilung, kein Zeit gegen Geld eintauschen, mit Freude zu arbeiten, so dass es sich nicht mehr wie arbeiten anfühlt. Eine moderne Arbeitsweise. 

Zusammenfassung – Meine Motive, warum ich mir ein Geschäft mit Networkmarketing aufbauen möchte: 

  • Finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit
  • Wertschätzendes Arbeiten mit einem starken Unternehmen und Menschen an meiner Seite
  • Freie Zeiteinteilung
  • Nachhaltiges Arbeiten für die Zukunft meiner Kinder und die Umwelt
  • Zusammen mit gleichgesinnten in die gleiche Richtung zu gehen und eine Vision zu teilen
  • Menschen begleiten und begeistern dürfen
  • Persönlich zu wachsen
  • Vorsorge für mein Rentenalter, weil meine Rente nicht groß ausfallen wird

Nun ist die Katze aus dem Sack! 

Nur kurz noch, warum mir dieses Thema gerade so unter den Nägeln brennt und so wichtig ist: Schon länger wollte ich gerne mit einer deutschen Firma zusammenarbeiten, die familiär ist, nicht zu viele Produkte im Programm hat, die aber einfach in der Anwendung sind mit stimmigen Konzept und in Deutschland produziert.

Im vergangenen Monat habe ich durch Zufall eine Firma aus Heidelberg (also direkt um die Ecke von mir) kennengelernt, die mit einem ganzheitlichen Konzept nicht nur eine  sinnvolle Produktlinie zur Unterstützung unserer Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Uni Heidelberg entwickelt hat, sondern auch ein Zuhause für Entwicklung ist: für Business mit Herz, für ehrliches Miteinander und verantwortliches Füreinander sowie für Familie UND Karriere. Einfach für Menschen, die bewusst leben und eine Initialzündung für dauerhaft persönlichen und wirtschaftlichen Erfolg sein wollen.

Wenn du jetzt an der ein oder anderen Stelle angedockt bist und spürst, da möchtest du mehr wissen, dann scheue dich nicht mir zu schreiben und dich bei mir zu melden. Egal ob auf der gesundheitlichen Ebene oder weil dich dieses Businesskonzept interessiert.

Folge deinem ersten Impuls!

Energie & Fokus: Wie dir Anker dabei helfen den Tag über gelassen zu bleiben

Als norddeutsche Deern liebe ich alles was maritim ist: Leuchttürme, Weitblick, Meeresrauschen, Muscheln, Sand, Dünen, Möwe, blau-weiß geringelte Shirts, die rauh-herzliche norddeutsche Mentalität und natürlich Anker.

Anker haben für mich seit meinem ersten Qigong Workshop noch eine weitere, besondere Bedeutung. Sie helfen mir dabei, mich den Tag über zu fokussieren, bei mir in meiner Energie zu bleiben und in Balance zu sein.

Morgens nach dem Aufwachen setze ich mir meinen “Anker des Tages”. Das ist eine Qigong Übung, bei der ich mir ein Wort, Satz oder Bild für den Tag überlege, zu dem ich immer wieder zurückkehren kann. Man kann auch sagen, es ist wie eine Intention oder Affirmation für den Tag.

Der Anker steht für Sicherheit, Fokus, Fels in der Brandung. Den eigenen Anker auswerfen bedeutet soviel wie sich niederlassen, Rast machen, innere Einkehr und zu mir zur Ruhe kommen.

Anker für neue Routinen und Gewohnheiten

Einen Anker kannst du dir auch in denen Alltag als Gedankenstütze für Routinen setzen. Das sind auch sogenannte “Brain Clicks”. Wenn du dir eine neue Gewohnheit antrainieren möchtest, helfen dir diese kleinen Anker dabei, dich an sie zu erinnern. Zum Beispiel beim Thema “mehr Wasser trinken”. Ein Anker kannst du dir morgens im Badezimmer setzen, indem du das Zähneputzen mit einem Glas Wasser trinken verbindest (also nach dem Zähneputzen ein Glas Wasser trinken!). Der nächste Anker könnte beim Kaffee trinken gesetzt werden: zu jeder Tasse Kaffee ein zusätzliches Glas Wasser trinken. Du kannst auch Uhrzeiten mit Trinkmengen verknüpfen:

  • bis 11 Uhr 1 Liter Wasser
  • bis 14 Uhr 2 Liter Wasser
  • bis 18 Uhr 3 Liter Wasser

Du siehst, Anker auswerfen kannst du im kleinen und im großen!

Wenn es trubelig und chaotisch ist oder wenn ich einfach im Moment wieder sein möchte, also im Hier & Jetzt mit mir verbunden sein, dann lege ich meine Hände auf den Bauch und denke an meinen Anker des Tages.

Heute heißt mein Anker des Tages: ICH BIN FREUDE!

Alles Liebe

Britta

Corona: 10 Tipps für dich und deine Gesundheit zu Hause #stayhealthy

Seit dem 9. März steht unser Alltag Kopf. An dem Tag kam meine Tochter von der Schule direkt rüber in den Kindergarten mit der Info, sie dürfe die ganze Woche nicht in die Schule kommen. In ihrer Kernzeitbetreuung sei ein Coronafall. Alle in Quarantäne.

Danach überschlugen sich deutschlandweit die Ereignisse. Alle Schulen wurden geschlossen, die Kontaktsperre kam und #wirbleibenzuhause für unsere Gesundheit und um andere, gefährdete Personen zu schützen.

Nach anfänglichem umorganisieren des Alltags haben wir uns so langsam eingewöhnt. Durch meine Online Arbeit als Ernährungs-Coach und Mentorin bei Ringana habe ich den Vorteil mir meine Zeit im Homeoffice frei einteilen zu können. Darüber bin ich sehr dankbar.

Aber auch mich beschäftigen die Ereignisse, was erstmal zu vermehrtem Kaffee und Süßigkeitenkonsum geführt hat… Abends auf dem Sofa ein Glas Wein und ein paar Chips. Du siehst, auch ich tappe immer wieder in die emotionale Essfalle.

Damit ist jetzt Schluss!

Meine Gesundheit ist mit das Höchste Gut, was ich habe. Wenn es mir nicht gut geht, dann geht es dem Rest meiner Familie auch nicht gut.

Darum möchte ich mit dir heute teilen, was ich tue um in dieser Zeit meine Gesundheit ganzheitlich zu stärken, um gut durch diese Zeit zu kommen.

10 Tipps wie du gut für deine Gesundheit zu Hause sorgen kannst #stayhealthy

1) Regelmäßige Mahlzeiten: Ich esse nach dem Intervallfasten Prinzip 16:8, das heißt ich esse innerhalb von 8 Stunden meine 3 Mahlzeiten und danach mache ich eine Essenspause von 16 Stunden

2) 2 bis 3 Liter täglich über den Tag verteilt trinken: Wasser, ungesüßter Tee, Kaffee (in den Essenspausen ohne Milch)

3) Licht tanken: sobald die Sonne sich zeigt strecke ich mein Gesicht in die Sonne und sitze eine Weile im Garten

4) Entspannen: mir helfen zur Zeit besonders Meditationen, Qigong Übungen, Podcast hören, malen oder einfach nur aus dem Fenster schauen

5) Bewegung: ich laufe mehrmals die Treppen rauf und runter, gehe durch unseren (zugegeben kleinen) Garten und nutze online Angebote

6) Bewusste Familienzeiten mit Spielen, Puzzeln, Film schauen usw.

7) Journaling als (Schreib-)Methode, um meine Gedanken zu sortieren, Kraft zu sammeln und um in meiner Mitte zu bleiben

8) Video Online Dates mit meinen Freundinnen zum quatschen, austauschen und gegenseitigem stärken

9) Einmal die Woche einkaufen und ich greife auf Angebote unserer lokalen Hofläden zurück, wo zum Beispiel neuerdings fertige Obst-/Gemüsekisten angeboten werden

10) zur Stärkung meines Immunsystems, für meinen Darm und meine Nerven greife ich in dieser besonderen Zeit ganz bewusst auf frische Vitalstoffe für eine Rundumversorgung an Vitaminen und Mineralstoffen zurück. Wenn du dazu mehr wissen möchtest sprich mich gerne an.

Zusammen ist man weniger allein

Wenn du nicht alleine durch diese Zeit gehen möchtest bin ich gerne an deiner Seite. Zum Beispiel in meinem Gruppenprogramm Together – Geimeinsam einfach leichter Intervallfasten. TOGETHER ist ein Raum & Gruppe für alle, die sich Halt und Struktur beim Essen in einer bewegten Zeit wünschen oder sich wieder bewusst Zeit zum Essen nehmen wollen.ch begleite dich Schritt für Schritt ins Intervallfasten, du bekommst Impulse, Rezepte, Motivation und eine Gemeinschaft zum einfach leicht dranbleiben. Es wird einmal in der Woche Live Q&As für deine Fragen geben. Ich bin an deiner Seite – für dich und deine Gesundheit. Dein Körper ist dein Zuhause.

Bis Ende April biete ich TOGETHER und alle meine Coachings nach dem Pay-What-You-Want Modell an. Das heißt du entscheidest am Schluss was du zahlen möchtest. Jeder Betrag ist willkommen – so viel du magst und geben möchtest & bei Nichtgefallen einfach nichts. Da gibt es kein Richtig oder Falsch!

TOGETHER – Lass uns gemeinsam Gutes tun für unsere Gesundheit & gemeinsam leichter durch diese Zeit gehen.

Bleib gesund und sorge gut für dich!

Alles Liebe

Deine Britta


Das sagen andere über mich und meine Arbeit:

Ich durfte ein Ernährungscoaching bei Britta geniessen – es war aber
viel mehr. Es war wohltuend, dass sie mich da abgeholt hat wo ich stehe
und keine Hauruck Aktion von mir erwartet hat.
Sie hatte tolle Tipps für mich, wie ich Kleinigkeiten umstellen kann
und Schritt für Schritt mein Leben ändere. Auch haben wir
rausgearbeitet, dass ich nicht eine Zahl auf der Waage bin, sondern,
dass es mir gut gehen muss und darf.
Ich kann jedem der nicht auf den schnellen Erfolg aus ist Brittas
Coaching nur empfehlen.

Meike Iwanek

Gesund essen: Welche Ernährung ist gesund?

Eine der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden: Welche Ernährung ist gesund? Was ist eigentlich gesund?

Gesunde Ernährung ist das was du daraus machst.

Erst etwas gesundes, dann darfst du etwas süßes essen”, höre ich oft, wenn Eltern mit ihren Kindern über das Essen sprechen.

Meine Tochter fragte letzten Sommer: “Mama, ist eine Erdbeere ein Obst oder etwas Süßes? Die schmeckt so süß.”

Und jetzt die spannende Frage: Was genau ist eigentlich “gesund”?

In diesem Video teile ich mit dir meine Meinung dazu und wie ich meiner Tochter die Frage mit den süßen Erdbeeren beantwortet habe!

Nur soviel vorab: Gesundheit beginnt bei dir.

011 | Von der Selbstfürsorge zum Königreich – Interview mit Sandra Lotz

Aufnehmen, Annehmen, Entwickeln. Wie eine schwere Krankheit zu einem Geschenk wurde und einen Change im inneren Bewusstseinswandel auslöst.

Business- und Mindsetcoach Sandra Lotz lebte jahrelang wie ferngesteuert. Eine schwere Krankheit war ihre Rettung und der Beginn der Auseinandersetzung mit sich selbst. Wie Sandra sich wieder neu mit sich selbst verbinden konnte und warum sie heute nicht mehr so leben kann wie mit Mitte zwanzig erzählt sie mit ganz viel Liebe und Klartext im LeichtSinn Gespräch.

“Mehr Leichtigkeit durch Selbstfürsorge”

Sandra Lotz

Im LeichtSinn Gespräch sprechen Sandra Lotz und ich ganz offen über ihren Shift-Moment: Die Krebsdiagnose mit 36 Jahren. 

“Glück erzeugen wir im Inneren.”

Sandra Lotz

Nach dem ersten Schockmoment kam am gleichen Tag der Diagnose bereits ein Gefühl der Erleichterung in ihr hoch. Sandra spricht mit viel Liebe und Klartext darüber, warum die Krebserkrankung aus heutiger Sicht ein Geschenk für sie ist, wie sie wieder in die Leichtigkeit gekommen ist, wie sie Selbstfürsorge im Alltag als Selbständige lebt und wie das letzten Endes alles zum eigenen Königreich führt. 

Mehr über meinen Gast Sandra Lotz findest du auf ihrer Homepage https://www.sandralotz.de/welcome, bei Facebook und Instagram .

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Schreibe mir gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitnimmst!

Ich wünsche dir ganz Viel Freude beim Hören dieses Interviews. 

Alles Liebe Britta

Einfach Leicht Essen in der Weihnachtszeit ohne Stress und schlechtes Gewissen

12 Wochen im 1:1 Coaching mit wöchentlichen Support und regelmäßigen Online Treffen bringen dich nicht nur ins Handeln, sondern verändern dich und dein Körpergefühl von innen nach außen positiv.

Ich habe 4 Plätze für je 444,- Euro, einer ist schon vergeben. Wenn du einen der letzten 3 Plätze haben möchtest, dann melde dich bitte bei mir! Die Einzelcoachings starten ab 2. Dezember 2019.

010 | Liebe deine Fraulichkeit mit Zyklusachtsamkeit – Interview mit Anne Lippold

Zyklus Coach Anne Lippold stand lange Zeit als Akademikerin „ihren Mann“ und litt dabei unter starken Menstruationsbeschwerden bis sie durch Zyklusachtsamkeit lernte, was es heißt wirklich eins mit ihrer Fraulichkeit zu sein.

Im LeichtSinn Interview sprechen Anne und ich über

  • Heißhungerattacken kurz vor und/oder während der Tage, wie er entsteht und was gegen Heißhungerattacken helfen kann
  • die inneren Jahreszeiten des Zyklus
  • das Zyklusrad und was du damit neben der Dauer und Intensität der Blutungen noch beobachten, aufschreiben bzw. tracken kannst
  • körperliche und emotionale Zyklusabhängigkeiten und wie du sie erkennst 
  • Selbstliebe, Verständnis, Gelassenheit und Harmonie deinem Körper gegenüber

Mehr über Fraulichkeit und Anne Lippold 

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Schreibe mir gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitnimmst.

Viel Freude beim Hören!

Alles Liebe

Deine Britta

Kennst du schon meine neue Facebook Gruppe mit praxisnahen Tipps, Inspirationen, Impulsen, Live Videos, Monatsthemen, monatliche Q & A´s und vieles mehr für deine Selbstfürsorge. Dein Daily Selicare für dich.
https://www.facebook.com/groups/dailyselfcaregruppe/

Bye bye Traumfigur? Wie du dir bewusst Zeit zum Essen nimmst

Mein Beitrag gehört zur Blogparade “Bye Bye Traumfigur? Wie geht das mit dem Wohlfühlgewicht ab 40? Oder 50?” vom Online Magazin Lemondays. Denn bewusst und achtsam Essen kannst du in jedem Alter!

In unserer schnelllebigen Zeit nehmen wir uns kaum Zeit zum Essen. Ein Termin jagt den nächsten, wir stehen ständig unter Druck. Dann wird morgens schnell der Kaffee im stehen getrunken, zwischendurch gesnackt, beim Bäcker ein Brötchen gekauft und abends vorm Fernseher die Pizza gegessen. Um es einmal überspitzt zu beschreiben. Obwohl, bei einigen ist diese Art von Essen Normalität…

Unser Essen soll uns Kraft geben, leider ist es oft das Gegenteil.

Heute möchte ich dir ein paar Gedanken und Impulse mitgeben, warum es so wichtig ist, eine oder im besten Falle alle Mahlzeiten am Tag achtsam und bewusst zu essen. Schon kleine Tricks helfen, um dauerhaft in Ruhe und langsam zu essen.

Bewusst essen, weil…

  • es dabei hilft das Essen mehr genießen zu können.
  • es Stress reduziert.
  • es dir hilft, dein Selbstbewusstsein zu stärken
  • es emotionales Essen vermindert.
  • es dir dabei hilft, dein Wohlfühlgewicht zu erreichen.
  • es dir hilft, weniger zu essen.
  • es dir raus aus der Diätspirale hilft.
  • es gute Laune macht.

Tricks zum langsamen Essen

  • Nimm dir ca. 20 Minuten Zeit zum Essen.
  • Kleine Bissen und zwanzigmal kauen. Für den Anfang kannst du auch mit zehn Bissen starten und dich nach und nach steigern.
  • Mit allen Sinnen die Mahlzeit bewusst wahrnehme: Geschmack, Geruch und Konsistenz.
  • Dankbarkeit – Überlege einmal wo die Lebensmittel für dein Essen herkommen und bedanke dich dafür.
  • Nicht im Stehen oder Laufen, sondern im Sitzen essen.
  • Mit Besteck anstelle mit den Händen essen.
  • Klasse statt Masse – verwende hochwertige Zutaten.
  • Eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Kerzenschein und ein schön dekorierter Tisch verleiten zu Langsamkeit und laden zum Essen ein.
  • Achte auf die Größe deiner Gedecke. Je kleiner Teller und Besteck sind,desto kleiner sind die Portionen und Bisse.
  • Lege das Besteck nach jedem Bissen auf den Tisch und nimm es erstwieder in die Hand, wenn du deinen Bissen runtergeschluckt hast. Oder mache eine Pause, wenn du die Hälfte deiner Mahlzeit gegessen hast. Vermeide Ablenkungen beim Essen. Handy, Fernseher, Laptop und Buch laufen nicht gleich weg, wenn sie eine halbe Stunde ignoriert werden.

Ich habe wenig Zeit – Anregungen & Zeitspartipps

Aus Erfahrung weiß ich, dass der Alltag immer wieder neue Herausforderungen mit sich bringt. Oft bleibt nicht viel Zeit zum kochen oder es fehlt nach einem langen Tag einfach die Lust sich in die Küche zu stellen. Hier habe ich einige Anregungen für dich, wie du Zeit bei der Zubereitung einsparen kannst und mehr in Ruhe genießen kannst.

  • Große Kartoffeln sind schneller geschält als kleine
  • Kleine Kartoffelstücke sind schneller gar als große
  • Gemüsesorten wie Zucchini, Tomaten, Pilze, Paprika und Gurken müssen nicht geschält werden
  • Das Lieblingsdressing gleich für eine Woche vorbereiten und in einer Flasche im Kühlschrank lagern
  • Geriebenen Käse gleich in großen Mengen vorbereiten
  • Den Wasserkocher nutzen, um das Kochwasser für Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. in kürzerer Zeit heiß werden zu lassen
  • Tiefkühlkost schon am Abend aus dem Gefrierschrank rausholen und im Kühlschrank auftauen
  • Wok- und Pfannengerichten haben den Vorteil, dass die Gerichte schneller zubereitet sind und weniger Abwasch anfällt
  • Bei Ofengerichten die Backzeit zum Aufräumen oder relaxen nutzen
  • Tiefkühlgemüse nutzen, wenn keine Zeit zum Schnibbeln da ist
  • Größere Mengen kochen und einfrieren oder für den nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren

Kettenkochen / Food Prep

Ich bin ein Fan von einmal kochen und mehrmals essen! Viele Lebensmittel können einige Tage gekocht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Kartoffeln oder Nudeln einmal in großer Menge kochen und 3x davon essen.

Blitzklassiker für Kartoffeln

  • PellkartoffelnmitQuark,geräucherteForelle/LachsundSalat
  • Kartoffelsalat
  • Gemüse-Kartoffel-Pfanne

Blitzklassiker für Nudeln

  • Nudeln mit Tomatensauce
  • Nudelauflauf
  • Nudelsalat

In 10 Minuten auf dem Tisch

  1. Chinagemüse in der Mikrowelle auftauen
  2. Hähnchenbrust in Streifen schneiden ,in Öl anbraten und würzen
  3. Einen Beutel Express-Reis in der Mikrowelle zubereiten
  4. Währenddessen Fleisch und Gemüse mischen, abschmecken und Tisch decken
  5. Wenn du eine große Portion zubereitest reicht es auch für den nächsten Tag

Besinne dich diese Woche wieder verstärkt auf auf die Basics beim achtsamen Essen. Nimm dich und deinen Körper wahr. Du und dein Körper, ihr seid Teampartner. Dein Körper ist der spiegelt dich und deine Gedanken wider. Er kann nach außen zeigen, was du über dich denkst und wie wichtig du dich nimmst.

Alles was du dir vornimmst, visualisierst und wünschst, wirst du nicht erreichen, wenn du nicht im Einklang mit deinem Körper lebst.

Nimm dir bewusst Pausen und Zeit zum Essen. Essen ist Genuss und Lebensfreude. Deine Lebensmittel sind essentiell für deinen lebendigen Körper, für deine Vitalität, sie stärken dich und geben dir Kraft für alle deine körperlichen und geistigen Tätigkeiten und Herausforderungen.

Traumfigur und Wohlfühlkörper: Bei der Blogparade Bye bye Traumfigur? Wie geht das mit dem Wohlfühlgewicht ab 40? oder 50? gibt es noch bis Ende Oktober jeden Tag neue Beiträge! Schau mal vorbei und klick dich durch, zum Beispiel:

Waschbrettbauch mit 50? Muss das sein? von Gela Löhr

Fettfalle Wechseljahre = Stressfalle Wechseljahre? von Frau Seele

Traumfigur? Wohlfühlgewicht? Wenn die Brezel mit dem Hosenknopf … von Anja Rödel

Adé, adé Wunschgewicht. Wäre es nicht schön, juckte es dich nicht? von Ursula Hunke

Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche!

Alles Liebe Britta

Sind wir schon miteinander vernetzt? Folge mir gerne

Kennst du schon meine neue Facebook Gruppe mit praxisnahen Tipps, Inspirationen, Impulsen, Live Videos, Monatsthemen, monatliche Q & A´s und vieles mehr für deine Selbstfürsorge. Dein Daily Selicare für dich.
https://www.facebook.com/groups/dailyselfcaregruppe/

Mit Mehr Om im Business zu mehr Leichtigkeit & Energie – Interview mit Claire Oberwinter

“Du bist die wichtigste Ressource in deinem Business”, sagt Claire Oberwinter. Im LeichtSinn Talk sprechen wir darüber, wie es dazu gekommen ist, dass Claire sich beruflich neu orientiert hat, um Online Unternehmer*innen dabei zu unterstützen, mit Pausen und Selbstfürsorge mehr auf sich zu achten.

Foto by Tanja Deuß, Knusperfarben Fotografie

Im LeichtSinn Talk sprechen wir darüber

  • welcher Stein ins Rollen gekommen ist, dass Claire nicht mehr als Facebook Marketing Expertin arbeitet, sondern als Selbstfürsorge- und Pausencoach
  • wie du in Pausen mit dir selbst in Kontakt kommen kannst
  • wie du in Auszeiten den Monkey Mind ausschalten und damit vom Stress runterkommen kannst
  • wie du keine Pause mehr vergisst und intuitiv Pause machen lernen kannst
  • warum Pausen und Auszeiten für ein Business essentiell sind
  • welche Office Yoga Übung du jederzeit einbauen kannst
  • was sie aus ihrer längeren Auszeit in Neuseeland mit in ihr Business und in ihren Alltag genommen hat

Mehr über MEHR OM, die Auszeitwandertage und Claire Oberwinter:

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Schreibe uns gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitgenommen hast.

Viel Freude beim Hören und alles Liebe

Deine Britta

Kennst du schon meine neue Facebook Gruppe mit praxisnahen Tipps, Inspirationen, Impulsen, Live Videos, Monatsthemen, monatliche Q & A´s und vieles mehr für deine Selbstfürsorge. Dein Daily Selicare für dich.
https://www.facebook.com/groups/dailyselfcaregruppe/

08 – Daily Selfcare

Urlaub und Selbstfürsorge im Alltag

Du gibst immer alles, um für andere da zu sein, vernachlässigst aber dich?

Lade dich wieder auf! Schöpfe wieder Kraft und tanke deine Akkus richtig auf. Sorge gut für dich, weil du wertvoll bist!

In dieser Podcastfolge teile ich mit dir meine Urlaub Learning, um Urlaubsgefühle und Selbstfürsorge auch mit in den Alltag zu nehmen. Und du bekommst Tipps von mir, wie du für dich mehr Urlaub im Alltag leben kannst.

Schreibe mir gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitgenommen hast.

Viel Freude beim Hören!

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Alles Liebe Deine Britta

Sind wir schon miteinander vernetzt? Folge mir gerne

Kennst du schon meine neue Facebook Gruppe mit praxisnahen Tipps, Inspirationen, Impulsen, Live Videos, Monatsthemen, monatliche Q & A´s und vieles mehr für deine Selbstfürsorge. Dein Daily Selicare für dich.
https://www.facebook.com/groups/dailyselfcaregruppe/

007 – Leichtigkeit im Blut

“Leichtigkeit ist das Blut in in meinen Adern”, sagt Carina Schimmel selbst über sich. Wenn du DU sein willst dann geht es nicht ohne Leichtigkeit

Vom Business-Blind-Date zum Podcast-Blind-Date. Carina Schimmel und mich verbindet eine besondere Kennenlerngeschichte. Für mich ist Carina eine ganz besondere Frau, die Geld, Energie und Gigong mit einer Leichtigkeit und auf ganz vielfältige Art und Weise miteinander verbindet, denn “Leichtigkeit ist das Blut in in meinen Adern”, sagt Carina Schimmel selbst über sich.

Im LeichtSinn Talk sprechen wir darüber, wie du das Leben mit Leichtigkeit nehmen kannst. Und…

  • wie du das Leben mit Leichtigkeit nehmen kannst.
  • warum so viel mehr und vor allem negatives mitschwingt beim Thema Geld
  • was die Angst mit einem Löwen zu tun und wie du den Löwen – bezwingen kannst.
  • was Geld wirklich ist und warum Geld nicht unseren Selbstwert widerspiegelt, sondern uns flexibel macht.
  • warum das Ausschlussprinzip Carinas Lebenslauf geprägt hat.
  • wie sich Carina mit ihrer Selbständigkeit selbst gefunden hat.
  • wie Gigong Carina dabei geholfen hat, ihren Platz in ihrem Körper zu finden.
  • mit welchem SOS Tipp Carina gleich mehr Leichtigkeit spürt.

Mehr Informationen und Kontaktmöglichkeiten zu Carina Schimmel: 

Von Herzen empfehle ich dir Carinas Podcast über Wunderbare Gedanken. Hör doch mal rein: https://carinaschimmel.de/podcast/

Schreibe mir gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitgenommen hast.

Wenn du dich gerne über diese und weitere Themen mit einer Gruppe austauschen möchtest, dann lade ich dich herzlich in meine Facebook Gruppe LeichtSinnein. Die Gruppe ist für dich, um glücklich und erfüllt mit LeichtSinn in allen Lebensbereichen zu leben. Ich unterstütze dich, nehme dich mit auf meine Reise, erzähle dir von meinen Herausforderungen und teile mit dir meine Gedanken auf dem Weg zu mir.

Viel Freude beim Hören!

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Alles Liebe Deine Britta

006 – Wie du dich im Alltag erden und auf allen Ebenen loslassen kannst

Erfahre, welche verschiedenen Erdungsebenen es gibt, wie du sie aktivieren kannst und lernst im Alltag loszulassen.

Warum Erdung so wichtig ist zum Loslassen.

In dieser Podcast Episode erfährst du:

  • warum Erdung und Loslassen so wichtig ist
  • welche verschiedenen Erdungsebenen es gibt
  • wie du dies verschiedenen Ebenen im Alltag aktivieren kannst
  • welche Wege und Strategien es im Alltag gibt um dich immer wieder neu erden und loszulassen

Meinen Podcast LeichtSinn kannst du dir auch auf iTunes, Spotify und anderen Podcast Apps anhören oder direkt abonnieren.

Schreibe mir gerne hier im Blog, bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, was du aus dieser Podcastfolge für dich mitgenommen hast.

Du möchtest mehr zur Deep Earthing Meditation wissen? Dann schreibe mir bitte eine Nachricht!

Wenn du dich gerne über diese und weitere Themen mit einer Gruppe austauschen möchtest, dann lade ich dich herzlich in meine Facebook Gruppe LeichtSinn ein. Die Gruppe ist für dich, um glücklich und erfüllt mit LeichtSinn in allen Lebensbereichen zu leben. Ich unterstütze dich, nehme dich mit auf meine Reise, erzähle dir von meinen Herausforderungen, teile mit dir meine Gedanken und möchte dir eine Inspiration für deine Veränderung hin zu mehr Leichtigkeit, Sinnhaftigkeit und Selbstliebe sein.

Viel Freude beim Hören!

Alles Liebe
Deine Britta

005 – Mit Wut zu einem kraftvollen Warum

Mit Wut zu deinem Warum. Nutze die Energie aus deiner Wut, um deinem Warum mit dem “Ich will weg von” kraftvoll näher zu kommen.

Bist du manchmal so richtig wütend auf dein Leben? Auf die Umstände? Darauf, dass du dich nicht so entfalte darfst, wie du möchtest? Weil „man das so nicht macht“? Oder es egoistisch sein könnte was dich wirklich bewegt?

  • Wie gehst du mit deiner Wut um?
  • Nutzt du die Energie für oder gegen dich?

In dieser Folge teile ich mit dir,

  • was mich lange Zeit wütend gemacht hat.
  • wie ich diese negative Energie genutzt habe, um mein kraftvolles Warum zu finden.
  • mein Motivationsschreiben, warum ich mir keine klassische Selbständigkeit aufbauen möchte und die Gründe, warum ich mich für ein Geschäft im Networkmarketing entschieden habe.

Schreibe mir gerne bei Instagram @britta.ultes oder auf Facebook, wie dir dieses Interview gefallen hat und was du für dich mitgenommen hast.

Wenn du dich gerne über diese und weitere Themen mit einer Gruppe austauschen möchtest, dann lade ich dich herzlich in meine Facebook Gruppe LeichtSinn ein. Die Gruppe ist für dich, um glücklich und erfüllt mit LeichtSinn in allen Lebensbereichen zu leben. Ich unterstütze dich, nehme dich mit auf meine Reise, erzähle dir von meinen Herausforderungen, teile mit dir meine Gedanken und möchte dir eine Inspiration für deine Veränderung hin zu mehr Leichtigkeit und Sinnhaftigkeit sein.

Viel Freude beim Hören!

Alles Liebe
Deine Britta