Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vollwerternährung

olive-oil-968657_1920

Fett ist nicht gleich Fett

Bei Fetten und Ölen wird zwischen tierischen und pflanzlichen Fetten unterschieden. Tierische Fette enthalten überwiegend gesättigte Fettsäuren (Ausnahmen bilden dabei fettreiche Seefische und Wildtiere), pflanzliche Fette enthalten hingegen überwiegend ungesättigte Fettsäuren (Ausnahmen sind Kokos- und Palmfett). Was sind Fettsäuren? Der Aufbau von Fett wird mit Fettsäuren beschrieben, als eine unverzweigte Kohlenstoffkette. Bildlich kannst du dir Fettsäuren wie eine Perlenkette vorstellen. Es gibt kurze und lange Perlenketten. Zwischen den Perlen ist immer ein Knoten.

Saison im FEBRUAR

Was hat Saison im FEBRUAR?

Ein Blick in die Obst- und Gemüseabteilung im Supermarkt lässt vermuten, dass (fast) alle Frischeprodukte dort immer Saison haben. Erdbeeren und Spargel können wir auch in den Wintermonaten dort kaufen. Streng genommen kann auch eine Erdbeere im Februar saisonal sein. Irgendwo in der Welt sind die klimatischen Bedingungen so optimal, dass dort die süßen Früchte gerade reif werden. Sie muss dann nur noch zu uns ins kalte Deutschland per Schiff oder Flugzeug gebracht werden.

Edersee

Du bist was du isst

Von Freitag bis Sonntag habe ich am Edersee meinen ersten Seminarblock besucht. Das “Intensivseminar (Vollwert-)Ernähung/Theorie” ist Teil meiner Weiterbildung zur Fachberaterin für Baby- und Kinderernährung. Neben mir haben noch 14 weitere Damen den Kurs besucht. Eine reine Frauenrunde – wer hätte das gedacht! Das ganze Wochenende über haben wir In verschiedenen Gruppenarbeiten die Ernährungsgrundlagen sowie -empfehlungen von den verschiedenen Warengruppen (wie Fleisch/Fisch, Eier, MIlch/Milchprodukte, Obst/Gemüse, Getreide, …) erarbeitet und vertieft. Was sind Ballaststoffe? Wozu sind sie gut? Wozu brauchen wir sekundäre Pflanzenstoffe? Was sind die Vorteile von Vollkornprodukten? … Eine Besonderheit des Seminars: Neben den ernährungswissenschaftlichen Empfehlungen stand die Vollwertkost im MIttelpunkt. Die Vollwert-Definiton nach der Gießener Formel: “Vollwert-Ernährung ist eine überwiegend pflanzliche (lakto-vegetabile) Ernährungsweise, bei der gering verarbeitete Lebensmittel bevorzugt werden. Gesundheitlich wertvolle, frische Lebensmittel werden zu genussvollen und bekömmlichen Speisen zubereitet. Die hauptsächlich verwendeten Lebensmittel sind Gemüse und Obst, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte sowie Milch und Milchprodukte, daneben können auch geringe Mengen an Fleisch, Fisch und Eiern enthalten sein. Ein reichlicher Verzehr von unerhitzter Frischkost wird empfohlen, etwa die Hälfte der Nahrungsmenge.” Und damit …