Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thermomix

IMG_1151_2

Aktivmalzbrot EM 2016

Seitdem ich einen Thermomix habe backe ich leidenschaftlich gerne Brot. Jetzt zur Fußball EM 2016 wollte ich ein Brot mit Malzbier backen. Darum habe ich am Freitag in meiner Familienküche ein bisschen getüfelt und ausprobiert! Mein EM Aktivmalzbrot ist ein kleiner Kraftklotz geworden. Es liefert schnelle Energie und hält lange satt: Rezept Aktivmalzbrot 330 ml Malzbier (1 Flasche), lauwarm 10 g Hefe 200 g Dinkelvollkornmehl 200 g Weizenmehl 1050 25 g Haferflocken Zartblatt 75 g Roggenvollkornmehl 2 TL Salz 20 g Sesam 30 g Sonnenblumenkerne 2 EL weißer Balsamico 2 TL Backmalz oder Honig 2-3 EL Haferflocken Großblatt für Deko Hefe in lauwarmen Malzbier ca. 2 auflösen. [2 Min./37°/Stufe 1] Alle Zutaten zusammen mit der Hefe-Biermischung 4 Minuten zu einem Teig kneten [4 Min./Teigstufe], dann in eine gemehlte Schüssel geben und 2 Stunden gehen lassen. Den Brotteig auf eine gemehlte Arbeitsplatte geben und den Teig 10 Mal falten und zu einem Brot formen. Die Oberfläche mit Wasser benetzen, die Haferlocken in einen Suppenteller legen und den Brotlaib mit der benetzten Oberfläche in die Haferlocken drücken, …

DSC01531

Joghurtkruste mit Walnüssen

Seitdem in meiner Küche ein Thermomix eingezogen ist habe ich das Brotbacken für mich entdeckt. Beim stöbern nach neuen Rezepten habe ich Ikors Joghurtkruste entdeckt. Ein einfaches Rezept, lecker und hält sich lange frisch. Vor allem ist es so vielseitig! Diese Woche habe ich wieder eine Joghurtkruste gebacken und ein wenig abgewandelt mit Walnüssen und mehr Roggenmehl. Rezept Joghurtkruste mit Walnüssen 240 g Wasser 10 g Hefe 300 g Weizenmehl 1050er 200 g Vollkorn-Roggenmehl 100 g Naturjoghurt 2 TL Salz 1 TL Honig 2 EL weißen Balsamico 80 g Walnüssen Hefe mit Wasser 3 Minuten /37° / Stufe 1 verrühren. Die restlichen Zutaten 4 Minuten / Knetstufe kneten. Den Teig in einer bemehlten Schüssel 1,5 Stunden gehen lassen. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mehrmals zusammenfalten und zu einem Brotlaib formen. Das Brot in einen eingefetteten Zaubermeister, Römertopf oder Tupperware Ultra geben, die Oberfläche einschneiden und nochmal mit Mehl bestäuben. Deckel auflegen und in den kalten Backofen auf die unterste Schiene stellen. 50 bis 60 Minuten bei 240° C backen, dann ohne Deckel nachbräunen. …

DSC00403

Roggenbrot mit Natursauerteig – leicht gebacken

Nach einer kleinen Urlaubspause melde ich mich gut erholt aus dem Allgäu zurück! Und zwar mit meinem ersten, selbst gebackenem Roggenbrot mit Natursauerteig. Roggenbrot zu backen hatte ich mir immer viel komplizierter vorgestellt, vor allem mit dem Natursauerteig… Zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die mir beim letzten Besuch ein Glas selbst angesetzten Roggensauerteig geschenkt hat. Den habe ich liebevoll aus der Pfalz an den Kaiserstuhl gefahren, nach Anweisung “gefüttert” und zu Roggenbrot verbacken. Wie du selber deinen Natursauerteig ansetzen kannst steht im EXKURS am Ende des Artikels!

DSC09803

Weißkohlsalat

Bei uns gibt es fast immer einen Salat, überwiegend aus Rohkost, zum Abendbrot. Wenn ich es mal nicht schaffe dann werden Möhren, Gurken, Radieschen, Kohlrabi oder was sonst so gerade Saison hat aufgeschnitten. Einen unserer Lieblingssalate in der Winterzeit habe ich dir heute mitgebracht: Weißkohlsalat. Kohl ist nicht jedermanns Sache, ich weiß. Auch ich bin nicht soo der Kohlfan, aber an diesem Salat könnte ich ich mich dumm und dämlich essen! Herzhaft, pikant und einfach lecker.

DSC09634

Anstatt Brühwürfel: Gemüse Suppenpaste

Meine Alternative zu Brühwürfeln oder Suppenpulver aus dem Supermarkt ist meine Suppenpaste. Ideal für alle, die wissen wollen, was in ihrem Essen steckt und auf Geschmacksverstärker und/oder Hefeextrakt verzichten wollen. Die Paste ist schnell gemacht, hält sich mehrere Monate im Kühlschrank. Positiver Nebeneffekt: sie ist preiswert und schont den Geldbeutel!