Beikost
Schreibe einen Kommentar

Ab wann mit der Beikost starten?

Happy mum spoon feeding child son indoor

Stressfrei mit der Beikost starten – wann ist mein Kind reif für den ersten Brei?

Diese Frage möchte ich dir heute gerne beantworten!

Allgemeine Empfehlung: Beikosteinführung ab dem 5. Lebensmonat und spätestens bis zum 7. Lebensmonat.

Diese allgemeine Empfehlung richtet sich nur nach dem Alter des Kindes. Das bedeutet, zu diesem Zeitpunkt sind im Durchschnitt die Verdauungsorgane der Babys ausgereift. Dabei werden jedoch nicht die physische Entwicklung, das psychische Wohlbefinden oder die Bereitschaft der Eltern im Bezug auf den Beikoststart berücksichtigt.

Körperliche Reife | Beikost starten

  • Hat dein Baby schon Zähne?
  • Kann dein Baby schon sitzen?
  • Will dir dein Baby das Glas aus den Fingern reißen?
  • Verfolgt dein Baby jeden Bissen von Mama und Papa?

Diese Punkte sind  alle nicht maßgebend!

DENN: Es kommen schon Babys mit dem ersten Zahn auf die Welt – aber es gibt auch Kinder, die erst im 2. Lebenshalbjahr ihren ersten Zahn bekommen. Sitzen können Babys erst dann, wenn sie sich von selbst hinsetzen können, was erst im Laufe des 2. Lebenshalbjahres der Fall ist. Und das hat nichts damit zu tun, ob die Verdauungsorgane schon reif sind für den ersten Brei.

Auch das Nachahmen am Tisch ist kein Kriterium für den richtigen Zeitpunkt. Babys lernen durch Nachahmung. Sie machen alles nach, so auch unsere Kau- und Schluckbewegungen. Sie können nicht wissen, dass ein belegtes Brötchen sie satt macht. Für sie stillt immer noch die Milch ihren Hunger.

Babys merken jedoch, wie viel Freude und Spaß wir mehrmals am Tag beim Essen haben, dass es uns danach gut geht und wir durch das Essen Befriedigung erfahren. Oft führt das Nachahmen zu einer Fehlkommunikation zwischen Babys und Eltern, wenn das Kind seinen ersten Brei trotz der “Signale” doch verweigert.

Du kannst davon ausgehen, dass ab dem 5. Lebensmonat die Nahrung ohne Probleme verdaut und verstoffwechselt werden kann. Du kannst später mit der Beikost starten, aber auf keinen Fall vor dem 5. Lebensmonat!

Der einzige äußerliche Hinweis auf die körperliche Reife: Dein Kind muss seinen Kopf halten und kontrollieren können sowie sich möglichst alleine vom Rücken auf den Bauch drehen können. Ab dann funktioniert erst die orale Motorik, das Abschlucken der festen Nahrung.

Tipps, um den richtigen Zeitpunkt zu finden | Beikost starten

  • Bist du bereit für den ersten Abnabelungsprozess? Hebe dein Augenmerk auf dich! Solange du noch stillst hast du eine Monopolstellung. Mit der Beikost starten heißt auch, ein Stück loszulassen.
  • Wann hast du in der nächsten Zeit zwei Wochen Ruhe? Dein Baby und du, ihr braucht Zeit und eine stressfreie Umgebung, damit dein Kind, der Löffel und der erste Brei zueinander finden.
  • Ist dein Kind fit und gesund? Dein Baby sollte sich gesund fühlen und nicht von einer Erkältung oder anderen Beschwerden (wie Magen-Darm-Probleme) beeinträchtigt sein.
  • Steckt dein Kind gerade mitten in einem Entwicklungsschub? Wenn dein Baby z. B. gerade das Robben lernt oder sich an eine neue Umgebung gewöhnt, dann ist es vollends mit dieser Entwicklungsstufe beschäftigt. Da hat es seinen Kopf nicht frei für den ersten Brei! Mit der Beikost starten heißt für jedes Kind einen wichtigen Entwicklungsschritt zu machen. Mit einem weiteren Entwicklungsschritt ist es überfordert.

Mit der Beikost starten: Du bzw. ihr als Eltern bestimmt, wann der richtige Zeitpunkt für euch ist – egal was alle anderen zum Thema Beikost starten raten.  

Wie der Beikoststart bei uns war? Dazu erfährst du mehr in meinem Blogbeitrag “Der erste Brei – Es geht los!”

Im Herbst startet mein erster Beikost-Kurs! In diesem Kurs gibt es viele praktische Informationen und Tipps für einen entspannten und stressfreien Beikost-Start. Bei einer Kochdemonstration zeige ich, wie schnell und einfach die Breizubereitung ist. Außerdem beantworte ich Fragen zu

  • Wie und wann fange ich an?
  • Muss ich gleich eine ganze Stillmahlzeit ersetzen?
  • Selber kochen oder fertiges Gläschen kaufen?
  • Worauf muss ich bei der Breizubereitung achten?
  • Worauf muss ich bei Allergien achten?
  • Kann ich mein Baby auch vegetarisch ernähren?
  • Geht es auch ohne Brei?

Die Termine zum Beikostkurs erfährst du rechtzeitig hier!

 

Bildquelle: Fotolia.de

 

 

Kategorie: Beikost

von

Bloggt, informiert und berichtet als Dipl. Oecotrophologin, Lebe leichter Coach und Mama. Sie verrät Tipps und Tricks rund um die Kinderernährung, gibt Antworten auf Ernährungsfragen und coacht dich mit Lebe leichter zu deinem Wunschgewicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>