Alle Artikel mit dem Schlagwort: Motivation

horizontal-1155878_1920

Abnehmen: Du bist mehr als nur eine Zahl!

Kennst du das, du stellst dich morgens auf die Waage und die Zahl, die du dann siehst, beeinflusst deinen ganzen Tag. Du bist gut drauf, wenn du abgenommen hast. Deine Stimmung geht Richtung Nullpunkt, wenn du zugenommen hast. Und dein Stimmungsbarometer ist bei einem Stillstand so lala. Je nachdem wie sich der Zeiger auf deiner Waage bewegt ist dein Tag…? Gut? Schlecht? Auf jeden Fall bist du mehr als eine Zahl. Ja, ich weiß, wer abnehmen möchte muss Gewicht verlieren. Das ist mir auch klar! ABER du bist doch viel mehr als nur eine Zahl! Warum machen wir uns immer von dieser einen Zahl abhängig? Ja, sie ist unser Maßinstrument, aber gibt sie auch wirklich deinen Erfolg wieder? Hast du dich in der letzten Woche gequält und mit einer Nulldiät 2 Kilo verloren? Oder bist du in deinem Rhythmus geblieben? Hast täglich 3 Mahlzeiten nach deinem Geschmack, einen Teller voll gegessen. Deinem Magen zwischen den Mahlzeiten eine Pause gegönnt. Täglich 2-3 Liter getrunken. Dich täglich eine halbe Stunde bewegt. Dir nur 2x in der Woche …

heart-762564_1920

Weil du wertvoll bist

Wenn ich nach Freiburg zum Biomarkt fahre, dann sehe ich auf einmal auf der anderen Straßenseite ein Schild mit diesem einen Satz: “Weil du wertvoll bist.” Wir sind alle wertvoll. Voller Werte. Und es gibt immer jemanden, der das in uns sieht. Du stimmst mir nicht zu? Ja, auch ich habe immer mal wieder meine Zweifel. Wenn ich vor dem Spiegel stehe und nicht weiß was ich anziehen soll. Wenn ich mich in meiner Haut nicht wohl fühle. Wenn ich daran zweifel, als Mama alles richtig zu machen. Wenn ich das Gefühl habe, nicht allen und allem gerecht zu werden.

fruit-jelly-539695_1920

Was ist dein Soulfood?

Soulfood. Seelentröster. Futter für die Seele. Viele Termine müssen erledigt werden. Jeder möchte etwas von dir. Du hetzt von einem Büro ins andere oder von einem Ort zum nächsten. Vor allem die nächste Zeit ist anstrengend. Die Weihnachts- und Adventszeit ist voll gepackt mit Feiern, Familientreffen und anderen Terminen.  Nach einem anstrengenden Tag möchtest du dann den Stress abstreifen und wie einen Mantel an der Garderobe ablegen. Entspannen und deine Seele baumeln lassen. Was ist das Lebens Mittel für deine Seele? Womit belohnst du dich und kannst abschalten?

nature-690164_1280

Die Perspektive ändern gegen lästige Pfunde

„Über den Wolken, muss die Freiheit wohl Grenzenlos sein. Alle Ängste, alle Sorgen sagt man, liegen darunter verborgen“, singt Reinhard Mey. Geht es dir nicht auch so, wenn du auf einem Berg stehst, aus dem Flugzeug schaust oder einfach aus einem Hochhausfenster schaust, die Welt um dich herum ist kleiner. Du bekommst einen anderen Blick auf die Dinge. Wie sieht deine Welt aus der Vogelperspektive aus? Läuft wirklich alles gerade so schlecht? Oder ist es doch nur halb so wild?  Wer die Perspektive ändert, sieht Dinge in einem ganz anderen Licht.  Engelbert Schinkel Bevor du zu Schokolade, Chips oder Gummibärchen greifst, wenn die Welt sich mal wieder gegen dich wendet, dann wechsle doch mal deine Perspektive. Bei einem Spaziergang oder einfach nur durch einen Raumwechsel lässt sich alles durchdenken. Eine frische Brise macht deinen Kopf frei für neue, positive Gedanken.

188H

Deinen inneren Kritiker besiegen

Du kennst das bestimmt: Dein innerer Kritiker, deine innere Stimme, spricht mit dir. Und nicht gerade freundlich. Sie sagt dir nur Negatives. Du seist zu unsportlich. Du hättest schon wieder zwischendurch gegessen. Das Glas Wein hätte nicht sein müssen… usw. In dir ist ein Kritiker, der dich demotiviert. Meistens dann, wenn es dir eh nicht gut geht. Wenn du Frust hast, weil es mit dem Abnehmen nicht so klappt. Bei Stillstand auf der Waage. Oder noch schlimmer, wenn der Zeiger nach oben ging. Dann kommt da diese Stimme und zieht dich noch weiter runter. Am liebsten würdest du alles hinschmeißen. Du schaffst das ja eh nicht, denkst du dir. STOPP!

picjumbo.com_HNCK4523

Ein Blick in die Kristallkugel: Schlank in den Sommer

Keiner von uns kann ich die Zukunft blicken. Vielleicht auch gut so, bei dem was so um uns herum passiert. Dennoch ist es wichtig, dass du dir vorstellst, was du erreichen möchtest. Wenn du also einen Blick in die Zukunft werfen könntest: Wie siehst du dich im Sommer? In einem Jahr? In fünf Jahren? Egal wie weit du deinen Blick in deine Zukunft wirfst, behalte das „große Ganze“ im Auge. Oft ist das einfacher, als wenn du nur auf den Feierabend oder das nächste Wochenende hinarbeitest. Denke nicht nur im Kleinen.

schlösser_unsplash

Die Macht der Gewohnheit

Während ich faste werden mir meine schlechten Gewohnheiten merklich bewusst… Wie oft sich doch wieder der Wein am Abend eingeschlichen hat, wie groß doch die Portionen geworden sind oder wie oft ich an die Süßigkeitenschublade gegangen bin. Die Macht der Gewohnheit durchbrechen – darüber habe ich mir in den letzten Tagen ein paar Gedanken gemacht.

Briefumschlag

Für die guten Vorsätze: Ein Brief an mich.

Zwischen den Jahren lassen wir das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Zeit zum Innehalten, Dankbar sein und neue Pläne schmieden. 2014 geht morgen zu Ende. Dann ist schon wieder ein Jahr rum. Wie sieht es bei dir mit den guten Vorsätzen für 2015 aus? Hast du welche? Dann schreibe sie auf! Nur wer schriftlich denkt ist erfolgreich.

463151_original_R_by_Rike_pixelio.de

Lebe mit Leidenschaft

…ist das aktuelle Wochenthema meiner Lebe leichter Teilnehmerinnen. Mit Leidenschaft sind wir wohl alle gerade erfüllt: Deutschland ist im WM-Fieber! Überall hängen und flattern Deutschlandfahnen. Public Viewing. WM-TV-Rudelgucken. Kommentieren. Anlasysiern. ANFEUERN!

Foto

Was willst DU?

“Ich weiß jetzt schon, dass ich am Freitag den Kuchen bei meiner Schwester essen werde. Ich weiß jetzt schon, dass ich ihm nicht widerstehen kann, obwohl es mein eigener ist, den ich als Nachtisch zum Grillen mitbringen werde.” – so eine meiner Teilnehmerinnen beim letzten Lebe leichter Treffen am Montag. Thema des Abends: Lebe mit anderen.

DSC07218

Chancen multiplizieren sich

Diese Postkarte begleitet mich schon seit einigen Jahren. Auf ihr steht: Chancen mulitiplizieren sich, wenn man sie ergreift. (Sun Tzu) Nur wer seine Chance ergreift, kann für sich etwas verändern und dadurch Neues erreichen. Wo würdest du heute stehen, wenn du nicht die Job-Chance vor ein paar Jahren ergriffen hättest? Was wäre passiert, wenn… Und jetzt hast du die Chance mit Lebe leichter wieder in Balance zu kommen. Hätte ich nicht mit Lebe leichter angefangen, würde ich mich heute nicht so pudelwohl fühlen, mein Leben neu organisiert haben und neue Wege gehen können. DU bist DEINE Chance. Fange an, an dich zu glauben. Gebe dir die Chance auf ein leichteres Leben. Gebe dir die Chance, dich neu zu entdecken. Gebe dir die Chance auf eine neue Lebensweise. Schiebe nicht immer alles vor dir her. Verbaue dir nicht mit Ausreden deinen Weg zu dir selbst. DU bist wichtig. Denke immer an dein Ziel. Denke immer daran wofür, für was und vor allem für wen du Lebe leichter machst. Du tust es FÜR DICH. Für niemanden sonst. …

Boot

Vom weiten, endlosen Meer

Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.  -Antoine de Saint Exupery- Unsere innere Sehnsucht treibt uns an. Unsere Sehnsucht ist unsere Motivation. Aus unserer Sehnsucht und Motivation heraus beginnt unser tun. Meine Motivation ist meine Tochter bzw. meine Familie. SIe hat mich angetrieben, mein Leben neu zu gestalten, mir den Mut dazu gegeben etwas Neues anzufangen. Und die kleine Maus war der Grund dafür, warum ich mit Lebe leichter angefangen habe. Ich wollte endlich wieder zu einem normalen Sättigungsgefühl zurück und zurück zu meiner “alten Figur”, die ich vor ca. 6 Jahren hatte. Meine familiären Motivatoren haben mich die ganze Zeit über das Meer begleitet. Egal bei welchem Seegang, ob bei Windstille, Sturm oder Regen, mit ihnen habe ich es geschafft. Jetzt bin ich am Ziel: Ich fühle mich bei mir angekommen, innerlich in Balance. Was ist dein Schiff und wofür steht bei dir das weite, endlose …