Ernährungsfragen, Lebe leichter, Schwangerschaft & Stillzeit
Schreibe einen Kommentar

Wie du mit calciumreichem Mineralwasser deinen Tagesbedarf Calcium natürlich deckst

restaurant-825044_1280

Von meinen Lebe leichter Frauen aus dem letzten Kurs habe ich zum Abschied eine Flasche Mineralwasser mit viel Calcium geschenkt bekommen! Jetzt fragst du dich warum, oder? Meinen Frauen empfehle ich immer bei der Frage “Was soll ich trinken?”, ein calciumreiches Mineralwasser zu nehmen.

Ab dem 30. Lebensjahr brauchen wir eine ausreichende Calciumzufuhr, um Osteoporose vorzubeugen. Wer in der Kindheit ausreichend Calcium zu sich nimmt, mineralisiert seine Knochen optimal. Nach dem 30. Lebensjahr lagert der Körper jedoch kein Calcium mehr in seine Depots ein, sondern zehrt nur noch von ihnen.

Calcium wirkt präventiv gegen Osteoporose und ist wichtig für unsere Knochen und Zähne

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung DGE empfiehlt für Erwachsene 1.000 mg und für Säuglinge 500 mg Calcium pro Tag. Einen Mehrbedarf haben Kinder und Jugendliche in der Wachstumsphase bzw. Schwangere und Stillende. Bei ihnen liegt der Tagesbedarf bei ca. 1.200 mg Calcium.

Bei einer bewussten Lebensmittelauswahl ist es kein Problem, auch ohne Calcium-Tabletten auf die empfohlene Menge von rund einem Gramm Calcium täglich zu kommen. Käse, Milch und Milchprodukte wie Joghurt sind sehr gute Calciumquellen. Ebenfalls viel Calcium liefern calciumreiche Mineralwässer, Grünkohl, Brokkoli, Mandeln und Sesam. So können auch Veganer, die komplett auf tierische Produkte verzichten, und Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen oder anderen Beweggründen auf Milch und Milchprodukte verzichten, für eine ausreichende Calciumzufhr sorgen. Es muss nicht zu Nahrungsergänzungsmitteln gegriffen werden!

Meinen Frauen lege ich das calciumreiche Mineralwasser ans Herz, weil sie so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können: Beim Trinken tun sie sich und ihrem Körper etwas Gutes! Dabei müssen die empfohlenen 2-3 Liter pro Tag nicht nur aus calciumreichem Mineralwasser bestehen. Je nach Calciumgehalt können schon 1 bis 1,5 Liter die Hälfte der Tagesempfehlung an Calcium abdecken. Mit einigen Mineralwässern kann sogar die Tagesempfehlung abgedeckt werden.

Beispiele für calciumreiche Mineralwässer:

Mein Tipp: Schau doch das nächste Mal beim Kauf deines Mineralwassers auf den Analysenauszug nach, wie viel Calcium es enthält. Je mehr um so besser! Mein Richtwert: Das Mineralwasser sollte 300 mg bzw. 30 g oder mehr Calcium pro Liter enthalten.

Wenn du glaubst, nicht ausreichend mit Calcium versorgt zu sein und vielleicht ab und zu Muskelkrämpfe hast, solltest du einen Arzt aufsuchen. Von einer Selbstmedikation nach dem Motto “viel hilft viel” rate ich dir in jedem Fall ab. Pillen zu schlucken ist oft nur eine bequeme Methode, liebgewonnene, aber falsche Gewohnheiten nicht ändern zu müssen. Eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise ist die sicherste und natürlichste Möglichkeit, ausreichend Calcium aufzunehmen und sich vor Osteoporose zu schützen.

In diesem Sinne PROST!

Bildquelle: pixabay.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>