Achtsam Essen

10 Achtsam Essen Strategien wie du dich nicht überisst

In jeder Jahreszeit gibt es Feste und Gelegenheiten zum zusammen kommen, feiern und vor allem essen. Sei es in der Karnevalszeit, in der Osterzeit, Geburtstage, Sommerfeste, Grillen mit Freunden und Familie oder ganz extrem die Weihnachstszeit.

Unsere Kultur ist geprägt von Ritualen rund um das Essen. Kein Geburtstag ohne den Geburtstagskuchen, ein großes Buffet oder Menü zur Hochzeit und natürlich die Hochzeitstorte nicht zu vergessen. Weihnachten zeichnet sich aus durch seine 2 bis 3 Tage mit Familienessen rund um die Uhr. Dir fallen bestimmt noch ganz viele andere Situationen ein, die mit Essen zu tun haben. Sei es das Treffen auf einen Kaffee (meistens zusammen mit einem Stück Kuchen oder ähnlichem), auf ein Glas Wein (mit Snacks und Knabberein) usw. Die Liste an Möglichkeiten ist lang!

Oft kommt nach Feiertagen und langem übermäßigem Essen der Gedanke: „Ich esse nie wieder__________________ (was würde bei dir stehen?)“.

Deshalb habe ich dir einige achtsame Strategien zusammengestellt, die dich entspannt essen und genießen lassen ohne dass sich dein schlechtes Gewissen am nächsten Tag meldet. Sie sollen dich dabei unterstützen, dich im Alltag oder bei besonderen Anlässen nicht zu überessen.

Probiere einige der Strategien für dich aus. Sie werden dir helfen, präsent zu bleiben und dich wohl zu fühlen.

C73F9B02-B541-47F2-9F21-34AC1EA128C8

1. Mit welcher Absicht gehst du zu der Feier? Setze dir eine Intention

Bevor ich zu einer Feier gehe, überlege ich mir: Wie soll der Abend verlaufen? Warum gehe zu dieser Einladung/dem Fest? Es könnte sein, dass dir wichtig ist, dich bewusst wieder mit Menschen zu treffen und dich mit denen zu unterhalten, die du lange nicht gesehen hast. Setze darauf deinen Fokus. Denke daran: Worauf du deinen Fokus lenkst, dahin fließt deine Energie. Beginne mit deiner Absicht und arbeite von dort aus rückwärts.

2. Beginne den Tag mit Selbstfürsorge und positiven Gedanken

Starte in den Morgen mit einem positiven Gedanken. Wenn du Bett liegst und gerade aufgewacht bist, lasse deine Augen noch geschlossen und sei dankbar. Du entscheidest frei wofür – für Kleinigkeiten oder Großes. Worauf freust du dich heute? Verbinde dich mit dir selbst. Beginne deinen Tag positiv für mehr Fülle und Leichtigkeit.

3. Mache dir einen Plan für aufdringliche Verwandte

Jede Familie hat sie: Menschen, die sich Gedanken darüber machen, was auf deinem Teller liegt und was nicht. Und die dir ungefragt deinen Teller auffüllen. Gegen das 2. Stück Kuchen am Nachmittag hilft es, die Kaffeetasse auf den Kuchenteller zu stellen, wenn du aufgegessen hast. Esse Bewusst langsam und halte nach der Hälfte der Mahlzeit inne, um dann weiter zu essen. Erlaube dir Nein zu sagen, denn das ist ein Ja zu dir.

4. Dekoriere deinen Esstisch

Essen ist Genuss und Lebensfreude – das darf sich auch auf deinem Tisch widerspiegeln. Eine Tischdecke oder schöne Platzsets, Blumen, Kerzen oder dekorative Servietten sind nicht nur schön fürs Auge sondern auch Wertschätzung für dich und für alle, die mit dir am Tisch sitzen. Die Atmosphäre ist mindestens genauso wichtig wie das Essen selber.

5. Vermeide Ablenkungen

Keine E-Mail, kein Facebook, kein Twitter, kein Instagram, etc. Das Handy am Tisch macht es allzu einfach, die Köstlichkeiten auf deinem Teller und die Gespräche um dich herum zu verpassen. Außerdem ist es irgendwie unhöflich, denn die Menschen, die wir lieben, verdienen unsere volle Aufmerksamkeit. Und du wirst merken, dass du viel erfüllter vom Tisch aufstehst, wenn du deinen Fokus auf die Gespräche und Menschen am Tisch lenkst.

6. Stelle dir einen Teller zusammen

Wenn vor dir Platten oder Schälchen mit Häppchen, Fingerfood oder Plätzchen stehen, ist es schwer den Überblick beim Essen zu behalten. Es ist so verführerisch immer wieder hinein zu greifen und nebenbei zu essen. Darum stelle dir, wenn möglich, einen Teller mit einer kleinen Auswahl zusammen. Alles was auf deinem Teller liegt isst du bewusst und mit Freude.

7. Verwenden kleinere Teller und Gläser

Eine weitere Möglichkeit, dass zu viel Kuchen und Wein in unsere Bäuche gelangt, sind überdimensionale Teller und Gläser. Wenn möglich, wähle kleinere. Das wird dir dabei helfen, einen Überblick über deine Portionen zu haben. Und vergiss nicht, das Gute Geschirr oder Besteck rauszuholen. Weißt du, das Set, das dir deine Großmutter geschenkt hat, ist zu schön, um es im Schrank stehen zu lassen!

8. Verschaffe dir einen Überblick bevor du deinen Teller füllst

Bei Büffets oder Platten auf dem Tisch, verschaffe dir zunächst einen Überblick über das Angebot. Indem du siehst, was es alles zu essen gibt, vermeidest du es, Unmengen von Essen auf deinen Teller zu häufen, weil du nicht bemerkt hast, dass am Ende des Büffets oder Tisches noch weitere Leckeren sind, die du unbedingt probieren möchtest.

9. Mache Ausnahmen

Verbiete dir nichts. Wenn du das Gefühl hast, du möchtest den berühmten Apfelkuchen deiner Tante essen, aber eigentlich passt der Kuchen gerade nicht zu deiner Ernährungsphilosophien dann gönne dir eine Ausnahme. Aber wenn du das Gefühl hast, dass dich einen Ausnahme aus dem Konzept bringt und du wieder in alte Muster zurückfällst, lasse es sein. Horche bewusst in dich hinein.

10. Langsam und kauen

Nimm dir die Zeit zum kauen, kauen, kauen. Dein Bauch hat keine Zähne! Durch das Kauen kannst du viel besser schmecken und wertschätzen, was auf deinem Teller liegt (mal ganz abgesehen von der besseren Verdauung!). Mache zwischendurch Pausen. Lege dein Besteck zwischen den Bissen zur Seite und nimm an den Gesprächen teil. Wenn du dir Zeit nimmst und nicht in dich hineinschlingst, kannst du auch weniger essen und dich zufriedener fühlen.

Achtsam Essen für mehr Energie, Gelassenheit und Leichtigkeit.

Wenn du weg möchtest vom ständigen Stress- und Emotionsessen und Unterstützung brauchst auf deinem Weg zu mehr Leichtigkeit, Energie und Gelassenheit, dann nimm Kontakt mit mir auf und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Ich freue mich auf dich!

Alles Liebe

Deine Britta

 

Tipps: Meine Facebook-Gruppe & Instagram

Und wenn du Lust hast dich über diese und ähnliche Themen in einer Gruppe auszutauschen, dann komm doch in meine Facebook Gruppe. Was erwartet dich in meiner Community? Impulse, Achtsamkeitsübungen und wertschätzenden Austausch, um mit allen Sinnen zu genießen und entspannt zu essen für mehr Energie und Leichtigkeit.

Trage dich hier für die Gruppe Achtsam Essen Community  ein. Ich freue mich auf dich!

Schau doch mal auf meinem Instagram Account vorbei und vernetze dich dort mit mir.  Ich freu mich auf dich!

Vertrauen

Kategorie: Achtsam Essen

von

Deine Online Ernährungsexpertin für einen gesunden und ganzheitlichen Lebensstil. Mit Achtsam Essen unterstütze und begleite ich Frauen dabei sich natürlich wohl in ihrem Körper zu fühlen und ihr Wohlfühlgewicht zu erreichen. Feel good be healthy ist mein Online-Coaching für einen achtsamen und gesunden Lebensstil, Lebensfreude, Genuss und Wohlbefinden.