Beikost, Für Kleine
Schreibe einen Kommentar

Frucht trifft Joghurt

Foto(16)

Seit Ende des 8. Lebensmonats gibt es bei uns ab und zu anstatt eines Obst-Getreide-Breis eine “Frucht-trifft-Joghurt-Zwischenmahlzeit”.  Warum nicht regelmäßig? Eigentlich braucht dein Baby keine weitere Eiweißzufuhr, da es mit dem Milchbrei morgens und abends schon ausreichend mit Eiweiß versorgt wird bzw. ist. Zu viel Eiweiß kann die Nieren und den Stoffwechsel belasten. Mir ist Abwechslung und geschmackliche Vielfalt wichtig. Und darum gibt es ab und zu Frucht trifft Joghurt.

Zutaten

  • 2 EL Bio-Naturjoghurt 3,8%
  • 3 EL Fruchtmus oder Fruchtmark
  1. 2 EL vom Fruchtmus oder -mark in einen Becher geben,
  2. den Joghurt obenauf geben,
  3. das restliche Fruchtmus auf den Joghurt verteilen.
  4. Deinem Baby diese Zwischenmahlzeit leicht verrührt füttern!
Apfel-Aprikose trifft Joghurt

Apfel-Aprikose trifft Joghurt

Das Fruchtmus kannst du selber machen oder du verwendest ungezuckertes Fruchtmus oder -mark aus dem Glas (z. B. aus dem Bioladen oder dm-Markt). Wenn du dich fürs selbermachen entscheidest, dann schnibbel ca. 100 g Obst klein und dämpfe es ca. 10 Minuten in einem Topf mit wenig Wasser, danach pürieren.

Wenn dein Baby anfängt feste Nahrung zu essen kannst du auch rohes Obst verwenden. Zum Beispiel geraspelten Apfel, Birnenstücke oder Beeren.

Guten Appetit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>